Fatih Complex

Der Fatih-Moschee-Komplex, ist auch als Fatih Camii oder Eroberer-Moschee im Istanbuler Stadtteil Fatih bekannt. Die Original Fatih Moschee und ihr Komplex wurden auf Befehl von Fatih Sultan Mehmet, dem Eroberer Konstantinopels in 1453 gebaut, aber von einem Erdbeben irreparabel zerstört. Der heutige Komplex wurde 1771 auf den Ruinen der ursprünglichen Moschee gebaut. Fatih Sultan Mehmet wollte das Denkmal höher aufstocke als die Ayasofya und drohte dem Architekten damit, seine Hände abzuschneiden, sollte er die Höhe der Ayasofya nicht übertreffen.Die Fatih-Moschee wurde in einem klassischen Moschee Stil mit einem starken barocken Einfluss gebaut. Ein großes Paar wird von drei ein halb Kuppeln unterstützt und ruht auf vier großen Marmorsäulen. Die Moschee besitzt zwei Minarette. Der Komplex beinhaltet eine Bibliothek und hat drei Tore: eins geht auf die Straße, während die anderen beiden sich zum Innenhof der Moschee wenden.Die Gräber von Mehmet II. und seiner Frau sind von der Mihrab Wand der Moschee entfernt. Interessant ist auch, dass die ursprüngliche Fatih-Moschee auf den Ruinen der Kirche der Heiligen Apostel errichtet wurde. Auch Baumaterialien aus der Kirche wurden recycled und für das Fundament der ursprünglichen Moschee verwendet. Unternehmen Sie Ihren Besuch in der Fatih Moschee an einem Mittwoch können Sie anschließend den auf der Hauptstraße stattfindenden Markt, der stets gut besucht ist, besuchen.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Trackbacks

Leave a Trackback
26856812