Fatih

Der Name des Bezirks-”Fatih” geht auf den Kaiser Fatih Sultan Mehmet zurück, und bedeutet auf Arabisch „der Eroberer”. Es ist der zweite Bezirk des Alten Istanbuls. In der Vergangenheit ist das alte Viertel der Stadt, von Mehmed II dem Eroberer eingenommen worden und wird auch heute noch das „Echte Istanbul“, oder auch das „erste Istanbul“, bezeichnet. Eminönü war einst auch Teil des Fatih Bezirks, da beide die alte Istanbuler Halbinsel zusammensetzen, die früher Konstantinopel war.Die Welt berühmte Fatih Moschee befindet sich in diesem Bezirk und wurde von Mehmet II gebaut. Des Sultan `s Ruhestätte befindet sich neben der Gebets-Schule, die in der Nähe der Moschee liegt. Eine Tatsache die häufig nicht erwähnt wird ist, dass die Moschee auf die Ruinen einer alten Kirche gebaut wurde, die einst ein Erdbeben zerstörte. Die Fatih Moschee befindet sich auf der Straße zu Edirnekapı, und der Fatih Bezirk zählte in früheren osmanischen Zeiten zu dem volkreichsten Gebiet der Stadt. Im 16. Jahrhundert wurden mehr Moscheen und Märkte gebaut einschließlich der Iskender Pascha-Moschee und der Hirka-l-Sharif Moschee. Es wird gesagt, dass sich in der Hirka-l-Sharif Moschee ein Umhang befindet, der einst im Besitz des Propheten Mohammed war. Die Moschee kann jederzeit besichtigt werden, der Umhang jedoch nur im Fastenmonat Ramadan.Der Fevzi Pasa Caddesi ist die Hauptstraße, die durch Fatih führt und vom Beyazit Gebiet bis hin zu den Wänden der Stadt reicht. Ursprünglich war sie die Hauptarterie der Stadt. Zur rechten kann das alte Valens Aquädukt vom Byzantinischen Zeitalter gefunden werden. Seitdem die Stadt und das Gebiet gegründet wurden, wurden die Bergspitzen Istanbuls mit religiöser Architektur gekrönt, wovon auch einige der Hügel in den Fatih Bezirk gehören.  Zu finden ist auf diesen Hügeln das Denkmal von Constantin, die Kirche von Justinian, der Fatih Moschee-Komplex, und viele andere Grabstätten der Moscheen.In Fatih gibt es nur noch einige der ursprünglichen Holzgebäude, da sehr viele davon Bränden zum Opfer fielen. Seit dem 18. Jahrhundert wächst Istanbul auch außerhalb der Mauern, was auch dafür verantwortlich war, das der Stadtteil Fatih zu einem der bewohnten Gebiete wurde, die nicht den schönsten Eindruck vermitteln.Neben der Hali ç Universität und der Kadir Has Universität, gibt es noch zwei verschiedene Medizinfakultäten der Istanbuler Universität (Çapa Fakultät der Medizin und Cerrahpaşa Fakultät der Medizin) die sich in Fatih befinden. Die am längsten bestehenden Krankenhäuser Istanbuls lassen sich ebenfalls in Fatih finden, neben der Lehrkrankenhäuser Çapa und Cerrahpaşa, der Istanbuler Universität handelt es sich dabei um das Öffentliches Krankenhaus in Haseki, das Samatya Volks-Krankenhaus, und das öffentliche Krankenhaus Vakıf Gureba. Außer diesen lassen sich in Fatih auch viele Schulen und öffentliche Gebäude finden.Auch kulturell kann Fatih einiges bieten. Es gibt viele Theater, einschließlich des berühmten Reşat Nuri Sahnesi. Da Fatih unweit von Eminönü, dem Haupteinkaufsbezirk, liegt, gibt es hier nur ein paar wenige Einkaufsmöglichkeiten. Auf den Hauptstraßen lassen sich noch ein paar Boutiquen finden, ansonsten ist es empfehlenswert, wenn Sie Ihre Einkäufe lieber in Eminönü erledigen..Unbedingt sollten Sie einen Besuch in Balat, der Nachbarschaft von Fatih, das das alte Zentrum von Istanbuls griechischer Bevölkerung war und auf den Banken des Goldenen Hornes liegt.  Es wird von der UNESCO auf derer Weltkulturerbe Seite geführt.Andere historische Denkmäler sind der Byzantinische Palast von Porphyrogenitus, die römische Säulen von Marcian, die Fethiye Cami, der ehemaligen Byzantinischen Kirche der Chora, die Gül Kirche und Moschee, Yavuz Selim Moschee, und die Fatih Moschee selbst.

Tags: , , , , , , ,

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Trackbacks

Leave a Trackback
26856812