Leuchttürme

Neben den Glockentürmen gibt es noch eine andere Art von Türmen, welche ebenfalls durch ihren osmanischen Baustil bekannt wurden. Es handelt sich um die Leuchttürme / Feuer Türme. Eines der beliebtesten ist der Beyazit Tower. Es befindet sich in Beyazit gelegen und hat eine Höhe von 85 Metern. Ironischerweise war der Turm ursprünglich aus Holz und wurde durch einen schweren Brand zerstört. Er wurde neu errichtet, doch hielt auch dieser nur einige Jahre, denn die Stadt samt Turm verbrannte im Jahr 1826 bei der Janitscharen Revolution. Mahmut II. befahl die Wiederherstellung des Turmes und beobachtete dabei den konkreten Aufbau. 256 Holzstufen führen bis an die Spitze der Platteauform des Beyazit Towers. Heute wird der Turm auch als eine meteorologische Station eingesetzt. Ein grünes Licht bedeutet Regen, ein blaues Licht hingegen Sonne. Eine Legende besagt, dass die Feuerwehrleute vom Turm aus die Gegend beobachteten Man pflegte zu sagen: “Herzlichen Glückwunsch, Sie sind ein Vater!” wenn sie ein Feuer entdeckten. “Es ist ein Mädchen” bedeutete, dass das Feuer auf der anderen Seite des Goldenen Horns war. “Es ist ein Junge” impliziert ein Feuer in einem der anderen westlichen Bezirke. Zusätzlich von 04:45 bis 06:00 Uhr, wenn die Atatürk und die Galata Brücke geschlossen sind, ist der Beyazit Tower beleuchtet, um die Schiffe über das Goldene Horn zu führen. Bis 1972 war der Beyazit-Turm für die Öffentlichkeit zugänglich. Jetzt ist er geschlossen. Als Ursache gilt die einsturzgefährdete Treppe.Der Galata-Turm ist auch ein gutes Beispiel für die osmanische Tradition der alten Türmen wie den Feuer-tower. Der 55 Meter hohe Turm ist ein Besuch wert, vor allem, wenn das Wetter schön ist. Die Ausicht, die einem geboten wird, ist gigantisch und auch einen Blick über die Altstadt kann man tätigen. Die so genannte Galata Kulesi war ursprünglich Teil der Wehrmauer, die um den Stadtteil Galata gelegen war. Es war die Handelanschlussstelle zu den Byzantinern. Der Turm diente auch als Kontrollpunkt für den Hafen des Goldenen Horns. Später ernannte Mehmet II. es als Feuerturm. Heute beherbergt es ein Restaurant und einen bekannten Nachtclub.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Trackbacks

Leave a Trackback
26856812