Sehzade Camii

Das Wort camii ist ein Synonym, dass anstelle von Moschee in der türkischen Sprache verwendet wird. Die Sehzade Camii wurde von Süleyman I in den Jahren 1544 bis 1548 gebaut und befindet sich in Saraçhane nahe der anderen von Süleyman Moschee, die von Süleyman I erbaut wurde. Mimar Sinan war der Architekt und Baumeister der beiden Moscheen. Allerdings wurde die Sehzade Camii, die auch als Prinzen Moschee bekannt ist, in Erinnerung an Süleyman `s Sohn Mehmet, der sehr jung gestorben war, gebaut. Von außen sind verschiedene bunte Steine sichtbar, jedoch erkennt man im Inneren die vielen Facetten, die diese Steine durch das Licht abwerfen. Die Anlage selbst wurde in einem sehr keuschen Stil, ganz ohne Schnörkel gehalten. Diese klassisch-elegant gebaute Moschee besitzt 14 Paare und 12 Säulen.Der Grundriss ist quadratisch. Die Moschee hat zwei Minarette und einen schönen Hofgarten, der durch vier Tore betreten werden kann. Die Camii besteht aus einem Komplex, der sowohl Gebetsstätte, als auch eine Schule, eine Druckerei und ein Grab ist. Vor allem die Mausoleen sind einen Besuch wert, wo einst der Mehmet, der Sohn Süleymans I begraben wurde.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.

Trackbacks

Leave a Trackback
26856812